Kuscheliger Seelenwärmer

Ein gestrickter Seelenwärmer – Was ist das denn?

Ein Seelenwärmer, auch Ärmelschal oder Seelentröster genannt, ist wie eine Jacke oder ein Bolero.

IMG_6849

Zu Beginn wird einfach ein Rechteck (ca 1m breit, beliebig hoch) gearbeitet. Wobei es egal ist, ob man lieber häkelt, strickt oder näht.  Dieses Rechteck wird über die Längsseite gefaltet.

Rechteck schon gefaltet
Rechteck schon gefaltet
IMG_67802
ca 20 cm zusammenhäkeln

Anschließend rechts und links ein paar cm an der oberen Kante zusammennähen oder häkeln. Eigentlich ist der Seelenwärmer dann fertig.

 

Ich habe in diesem Fall aber noch lange Bündchen an die Ärmel und um den Körper gestrickt.

IMG_67793
Ärmel
IMG_68492
Ärmelbündchen einmal umgeschlagen

Verbrauch: Über 20 Knäuel Schachenmayr smc Colorful Mischgarn aus 70% Baumwolle und 30% Schurwolle

Lauflänge: 70 m /50g

Nadeln: empfohlen 4,5 -5,5 (verwendet 8,0)

Muster: Patentmuster

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.